Carl-Orff-Grundschule

for our international visitors:
select your languague, please!

England Frankreich Spanien
Niederlande Polen Türkei

(sorry, some are not yet available)

Schulsozialarbeit

Liebe Kinder und liebe Eltern,

für die, die mich noch nicht kennen, möchte ich mich zunächst einmal vorstellen.

Mein Name ist Christina Harnischmacher und ich bin die Schulsozialarbeiterin an der Carl-Orff-Grundschule in Hürth-Alstädten-Burbach. Mit 20 Stunden bin ich an drei Tagen in der Woche in der Schule anzutreffen. An den anderen zwei Tagen bin ich als Schulsozialarbeiterin in der Gemeinschaftsgrundschule im Zentrum von Hürth tätig.

Als Ort, an dem sich die Kinder zu einem Großteil ihres Tages aufhalten, ist die Schule ein wichtiger Lebensort für die Kinder. Als Schulsozialarbeiterin ist es meine Aufgabe alle Personen, die zum Schulalltag gehören, zu begleiten und zu unterstützen, um diesen Lebensort so schön wie möglich zu gestalten. Ich habe für Klein und Groß immer ein offenes Ohr und arbeite mit den Lehrkräften stetig daran ein gutes Schul- und Klassenklima aufrecht zu erhalten.

Dazu gehören unter anderem:

… und vieles mehr

Wenn Sie als Eltern Unterstützung brauchen bei…

dann rufen Sie mich doch einfach an (0176-22731984) oder schreiben Sie mir eine E-Mail (christina.harnischmacher@kja.de).

Persönlich erreichbar bin ich an folgenden Tagen:

Dienstag von 7:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch von 7:30 - 13:00 Uhr
Freitag von 7:30 - 15:30 Uhr

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern!

Viele Grüße,
Christina Harnischmacher


Schülerrat

Der Schülerrat der Carl-Orff-Grundschule setzt sich aus den Klassensprecherinnen und Klassensprechern der Jahrgangsstufen 2-4 zusammen und findet in regelmäßigen Zeitabständen statt.


Mithilfe des Schülerrats bekommen die Kinder die Möglichkeit ihre eigenen Interessen, Wünsche und Ideen mitzuteilen und zu vertreten. Gemeinsam überlegen wir wie man an den jeweiligen Themen arbeiten und sie auch umsetzen kann. Die Kinder, vor allem die Klassensprecherinnen und Klassensprecher, lernen mit viel Spaß und Engagement ein Vorbild zu sein und die Verantwortung für eine Gruppe zu tragen.

Doch nicht nur die Schülerinnen und Schüler können sich mitteilen. Auch die Lehrkräfte können Wünsche und Ideen einbringen, welche dann mit den Kindern besprochen werden. Somit dient der Schülerrat zugleich auch als Sprachrohr zwischen dem Lehrerkollegium und den Kindern.

Durch den Austausch über die verschiedenen Interessen im alltäglichen Schulleben lernen die Kinder den Demokratiegedanken kennen und sie machen die Erfahrung, dass auch sie etwas in ihrer Gemeinschaft erreichen und verändern können.