Carl-Orff-Grundschule

for our international visitors:
select your languague, please!

England Frankreich Spanien
Niederlande Polen Türkei

(sorry, some are not yet available)

Arbeitsbereich der Fuchs-Klasse

Hallo,

mein Name ist Filo der Fuchs und ich bin das Klassentier der Klasse 1c an der Carl Orff Grundschule. Neben mir und unserer Klassenlehrerin Frau Süßmann sind auch noch 22 Kinder in unserer Klasse. Gemeinsam lernen wir Lesen, Schreiben und Rechnen. Außerdem haben wir zusammen viel Spaß beim Singen, Basteln und Sporttreiben.


Schau mal: Ich bin 122 cm groß!

Im Mathematikunterricht sind wir nun mit Längen gestartet. Wir schauen uns an, wie wir mit dem Lineal arbeiten und messen anschließend, wie lang z.B.: Gegenstände in unserem Mäppchen sind. Im Kunstunterricht haben wir dann mit einem Wollfaden unsere Körperlänge gemessen und anschließend ein eigenes Kunstwerk gestaltet. Ein Fuchsmädchen von uns ist 122 cm groß und konnte daraus ein Haus mit Schornstein, Garten und Co kreieren.


OnlineSitzkreis

Nachdem wir uns nun seit 5 Wochen nicht sehen konnten, haben wir uns online zu einem Erzählkreis getroffen.
Es war wunderschön, die anderen Füchse zu sehen und sprechen zu hören. Unser Klassentreffen war freiwillig und wir haben alle nur kurz von unseren Erlebnissen der Wochen berichten können, aber es hat trotzdem gutgetan. Manchmal hatten wir noch kleine Orga-Schwierigkeiten ... nächstes Mal sind wir sicherlich schon fitter auf diesem Gebiet und darauf freuen wir uns.


Frühlings-Collage

Die Füchse haben nun sehr viel über den Frühling gelernt und nachgedacht. Jetzt konnten wir uns auf den Weg machen, Frühlingspflanzen zu sammeln und daraus ein Kunstwerk zu gestalten. Da wir uns im Moment nicht treffen können, haben wir die Collagen fotografiert und präsentieren sie nun hier. Schön, dass wir den Frühling dieses Jahr so toll erkennen können:


Frühlingsgruß

Seit einigen Wochen ist unsere Schule nun leider geschlossen. Jetzt müssen wir über Wochenpläne selbstständig zuhause lernen und es ist ganz schön anstrengend. Zum Glück gibt es auch tolle Aufgaben dabei.
Unser Sachunterrichtsthema "Frühblüher" begleitet uns nun schon eine ganze Weile. Jetzt konnten wir unser Wissen über Hyazinthen, Narzissen und Krokusse in kleinen Grußkarten zum Leben erwecken lassen.
Ein Fuchsmädchen hat die Kunstwerke für uns fotografiert. Schaut selbst, wie schön sie geworden sind:


"Für Elise" gespielt für die Füchse

Zum 250. Geburtstag Beethovens haben auch wir im Musikunterricht über ihn gesprochen und seine Melodien kennengelernt. Unsere Mädels konnten sogar das berühmte Stück "Ode an die Freude" auch bekannt als "Für Elise" auf ihren Instrumenten Cello und Klavier für uns vorspielen. Das war wirklich beeindruckend und schön anzuhören!


Karneval

Bevor wir an Weiberfastnacht mit der großen Turnhallenparty gestartet sind, haben wir uns erst nur mit den Füchsen in der Klasse getroffen und unsere Kostüme bestaunt. Es gab jede Menge Tiere, Superhelden und andere jecke Verkleidungen.
Wir Füchse waren so begeistert, dass wir immer weiter kleine Gruppenbilder machen wollten.
Zum Glück kam auch noch Frau Schneider vorbei, die dann ein richtiges Klassenfoto von uns machen konnte. Schaut nur, wie spitze wir aussahen:


Stabpuppentheater

In der Lesewoche haben wir zu einem Buch von Helme Heine gearbeitet. Die drei Freunde Franz von Hahn, der dicke Waldemar und Johnny Mauser sind uns dabei richtig ans Herz gewachsen und wir haben mit selbstgestalteten Stabpuppentheatern ihre Abenteuer nachgespielt oder neue Erlebnisse dazu erfunden.


Lebkuchenmänner

In der Weihnachtszeit lieben wir es, Lebkuchenmänner zu verzieren. Dabei gibt man sich häufig so viel Mühe, dass man sie anschließend gar nicht vernaschen möchte.
Auch wir haben diesen Winter Lebkuchenmänner fürs Auge gestaltet. In Gruppen gab es XXL-Lebkuchenmänner und als Vorlage dafür diente immer ein Kind von uns, dass sich auf einen großen Bogen Pergamentpapier legte und von uns mit Farben umrandet wurde.
Anschließend haben wir die entstandenen Figuren ausgemalt.


Nikolaus ohne Mütze

Dieses Jahr waren wir Füchse zum ersten Mal beim Weihnachtsbasteln an der Carl Orff Schule mit dabei.
Nachdem wir in allen Räumen verschiedene Weihnachtsgeschenke für unsere Liebsten gestaltet haben, haben wir uns noch für ein kurzes Beisammensein in der Fuchsklasse getroffen. Wir Kinder haben uns auf diesen Moment schon lange gefreut, weil wir mit Gedichten, Liedern und einem lustigen Theaterstück viel für unsere Eltern vorbereitet hatten.
Lustig waren besonders die unterschiedlichsten Kopfbedeckungen, die wir in einem Theaterstück dem Nikolaus anbieten wollten, weil dieser seine Mütze verloren hatte.
Leider war der Nikolaus mit unseren Ersatzmützen so gar nicht einverstanden:


Unsere Filo-Fuchs-Laterne


Fußgängertraining

Kurz vor der dunklen Jahreszeit haben wir mit unserer Polizistin geübt, wie wir uns im Straßenverkehr verhalten sollten. Denn nicht nur für die Großen gibt es im Straßenverkehr Regeln, auch wir Kinder müssen einiges beachten, um sicher ans Ziel zu kommen. Mit einer Leuchtweste haben wir neben dem Augenkontakt eine zusätzliche Unterstützung, um von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden.


Formen

Im Mathematikunterricht haben wir uns die 4 geometrischen Formen Quadrat, Rechteck, Dreieck und Kreis angeschaut. Besonders die beiden Vierecke haben wir genau unter die Lupe genommen und geprüft, was ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede sind. Beim Kneten oder Erfühlen der Formen war es doch etwas kniffliger als zunächst gedacht.


Vorlesetag

Unsere Lesementorin Frau Sprenger hat uns beim Bundesweiten Vorlesetag besucht und aus einem Buch vorgelesen, dass sie selbst als Kind sehr gerne gelesen hat. Wir haben sogar zwei Geschichten gelesen und vielleicht finden wir bald wieder die Gelegenheit, weitere Geschichten zu hören.


Gewaltfrei Lernen

Natürlich gibt es auch bei uns mal Streit.
Um damit besser umgehen zu lernen, haben wir uns mit Tricks beschäftigt, die Streit vorbeugen oder deeskalieren können.
Auf den Fotos siehst du uns, wie wir versuchen, clever mit Beleidigungen umzugehen. Außerdem haben wir geübt, "Stopp!" zu sagen, wenn wir geärgert werden, wir uns unwohl fühlen oder uns jemand zu nah kommt. Besonders wichtig waren auch die Entfesslungsgriffe, die wir bei Kämpfen einsetzen können, denn häufig starten wir kleine Spaßkämpfchen und plötzlich wird daraus ein großer Streit.


Swimmy

Im Religionsunterricht haben wir das Bilderbuch "Swimmy" von Leo Lionni gelesen. Darin hat uns ein kleiner, aber kluger Fisch gezeigt, dass man in der Gemeinschaft Großes schaffen kann.
Auch wir Kinder aus der Zebra- und Fuchsklasse wollen zusammen stark sein. Auf dem Foto seht ihr uns, wie wir Swimmys Idee nachstellen.
Entdeckt ihr unseren Swimmy?


Danke für ihre tolle Hilfe!

Über viele Wochen hinweg begleitete uns unsere Praktikantin Frau Belda. Wir Füchse haben die Zeit mit ihr sehr genossen und sind dankbar für ihre große Unterstützung. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit ihnen!


Kurz vor den Herbstferien sind wir zu unserem ersten gemeinsamen Ausflug aufgebrochen. Mit riesigen Doppeldeckerbussen fuhren wir mit der ganzen Schule ins Bubenheimer Spieleland. Dort haben wir uns auf Trampolinen, Kettcarbahnen, Sandspielplätzen und Klettergerüsten ausgetobt.

Die hippen, blauen Kappen haben wir von unserem Förderverein geschenkt bekommen. Dank ihnen konnten wir unsere Freunde schon von Weitem erkennen und immer wieder zu ihnen hinüber flitzen.


Unsere Paten der Pinguinklasse helfen uns dabei unser großes Schulgebäude zu erkunden und die Pausen genießen zu können. Bei unserem ersten Kennenlernen haben wir von ihnen ein Freundschaftsband geschenkt bekommen und mit unseren beiden Klassentieren Filo Fuchs und Pinguin Pit ein Foto geschossen. Die anschließende Schulrallye war unsere erste gemeinsame Aufgabe, die wir super gemeistert haben.


Die ersten Tage unserer Grundschulzeit sind gestartet. Wir sind froh, dass es jetzt endlich losgeht und wir einander besser kennenlernen. Nun sind wir dabei unseren Klassenraum gemeinsam zu gestalten. Wir haben unsere ersten Hausaufgaben mit den erzählenden Schultüten ausgestellt und ein großes Selbstporträt an die Fenster gehangen. So spinksen die Fuchskinder in den Lesegarten hinaus oder in unseren Klassenraum hinein.