Carl-Orff-Grundschule

for our international visitors:
select your languague, please!

England Frankreich Spanien
Niederlande Polen Türkei

(sorry, some are not yet available)

Puppentheater zum Thema „Flüchtlinge“ zu Besuch

Vor den Osterferien besuchte uns ein Puppentheater an unserer Schule. Die Bühne wurde von einer Künstlerin, die alle Puppen alleine spielte, in unserem Musikraum aufgebaut. An mehreren Vorstellungstagen wurden die Schülerinnen und Schüler zu einem Puppentheater über das momentan sehr aktuelle Thema Flüchtlinge und Integration eingeladen.

In dem Stück, in dem auch der allen Kindern bekannte Kasperle vertreten war, wurde das Thema für Kinder verständlich aufgearbeitet. Kasperle findet bei einem Ausflug zum Spielen einen Jungen, der sehr erschöpft ist und kaum spricht. Da Kasperle den Jungen nicht versteht, tauft er ihn kurzerhand auf den Namen der „Grüngestreifte“ und verständigt sich über Zeichensprache mit ihm. Langsam freundet er sich mit dem Unbekannten an und hilft ihm Deutsch zu lernen. Als die beiden einander besser kennen, beginnt der Junge von seiner Flucht übers Meer zu erzählen. Kasperle möchte seinem neuen Freund nun helfen und versucht ihn bei der Prinzessin im Schloss unterzubringen. Diese ist weniger für ihre hilfsbereite Art bekannt und dennoch gelingt es Kasper, sie zu überzeugen. Der „Grüngestreifte“ erhält bei ihr ein Zimmer und lebt nun mit den anderen Bewohnern des Schlosses zusammen.

Das Puppenspiel hat allen Kindern große Freude bereitet und die lieb gewonnenen Figuren wurden am Ende mit einem großen Applaus verabschiedet. Im Anschluss fand in den Klassen, angeregt durch das Theaterstück, eine Diskussion zum momentan präsenten Thema Flüchtlinge statt. Da die Kinder auch in ihrem Umfeld regelmäßig damit in Berührung kommen, zeigten sie ein großes Interesse und berichteten von ihren persönlichen Erfahrungen.

Viele Grüße aus der Homepage-AG