Carl-Orff-Grundschule

for our international visitors:
select your languague, please!

England Frankreich Spanien
Niederlande Polen Türkei

(sorry, some are not yet available)

Projekt Herbstferien 2016 Carl-Orff Grundschule

Hürth. 16 Kinder der Carl-Orff-Grundschule haben im Schwimmbad "De Bütt" am Projekt "Sprache bewegt" des Kreissportbundes (KSB) teilgenommen. Die Mädchen und Jungen aus sozial benachteiligten Familien lernten aber nicht nur unter Anleitung des ausgebildeten Übungsleiters und Rettungsschwimmers Marco Dittmar spielerisch, sich sicher im Wasser zu bewegen. Sie wurden im Rahmen des einwöchigen Projektes auch von der angehenden Lehrerin Laura Thelen in Deutsch unterrichtet, und Integrationshelferin Inger Schorlemer erklärte ihnen die Vorzüge gesunder Ernährung. Parallel läuft "Sprache bewegt" mit Zweitklässlern auch an der Albertus-Magnus-Grundschule in Kerpen, wo sogar zwei Gruppen während der Herbstferien teilnehmen. Von den Carl-Orff-Schülern konnten drei der Kinder zu Beginn der Aktion gar nicht schwimmen, ein Mädchen habe sich noch nicht einmal ins Wasser getraut, erzählte Übungsleiter Marco Dittmar. Am Ende haben aber alle ihr Seepferdchen-Abzeichen bekommen, zwei erwarben sogar das Jugendschwimmabzeichen in Bronze, freute sich der 26-Jährige.

Finanziert wird "Sprache bewegt" durch Fördermittel, die Teilnehmer zahlen selbst nur jeweils zehn Euro für die Projektwoche. "Diesen Betrag kann wirklich jede Familie aufbringen", so der KSB Vorsitzende Harald Dudzus. Das Projekt "Sprache bewegt" gibt es seit mehr als fünf Jahren, es findet an wechselnden Grundschulen im Kreisgebiet statt. In Hürth allerdings bietet auch der örtliche Kinderschutzbund ein ganz ähnliches Projekt an, das ehrenamtliche Helfer seit mehreren Jahren ebenfalls für sozial benachteiligte Kinder in den Oster- und den Herbstferien in der "Bütt" anbieten.

Viele Grüße aus der Homepage AG